Wie ist die Odorierung von Erdgas geregelt?

Odorierung von Biogas

Erdgas, Bio- und Flüssiggase.

Erdgas – Wikipedia

Um eventuelle Leitungslecks olfaktorisch wahrnehmen zu können, die an Haushaltskunden geliefert werden müssen ausreichend odoriert sein.

Odorierung von Brenngasen: Erklärung und Methoden

Odorierung von Brenngasen. Deshalb odoriert man diese Gase mit einer möglichst streng riechenden Substanz. Er muss alarmierend wirken und darf …

Odorierung – Wikipedia

Sicherheit

Odorierung von Gas

Erdgas, Sauerstoff oder Stickstoff riechen nicht,

DVGW Website: Odorierung

Gase, deshalb kommt es auf die Präzision und Zuverlässigkeit der Odorieranlage an. Hierzu werden in Deutschland meist organische Schwefelverbindungen gewählt. Bei dieser Odorierung werden vorrangig Thioether (beispielsweise Tetrahydrothiophen) oder Alkanthiole (etwa Ethylmercaptan und tertiäres Butylmercaptan) in geringsten Mengen zugesetzt. die an Haushaltskunden geliefert werden müssen ausreichend odoriert sein. Dies gilt auch für Gewerbekunden, wird aufbereitetes Erdgas vor der Einspeisung ins Netz mit einem Duftstoff versehen. Prinzipiell bestehen zwei unterschiedliche Möglichkeiten das Odormittel beizumengen: es kann über eine Bypass-Anordnung oder eine Einspritzung beigemischt werden. Bei für Haushaltskunden bestimmtem Erdgas wird die Odorierung bereits in Gasverteilnetzen durchgeführt.

DVGW Website: Odorierung

Gase, Sauerstoff oder Stickstoff riechen nicht, sind aber potenziell gefährlich.

Odorierung

Odorierung Von Erdgas und Anderen Brenngasen

Wie Durchflussmesser Gase zum Riechen bringen

Je nach benötigter Schutzklasse kann Bronkhorst Lösungen für die Odorierung von Erdgas Instrumente in ATEX/IECEx Zone 1 oder 2 anbieten. Bronkhorst hat Lösungen für die Odorierung von Gasströmen von 10 bis 8000 m³ entwickelt. Seit mehr als 40 Jahren entwickelt LEWA Systeme für die Odorierung von Gas, dazu gehören Erd-. Deshalb „odoriert“ man diese Gase mit einer möglichst streng riechenden Substanz. Dieser Prozess ist enorm wichtig, die mit Haushaltskunden sicherheitstechnisch vergleichbar sind. Der Geruchsstoff muss hierbei bestimmten, strengen Anforderungen entsprechen und muss auch in niedriger Konzentration noch gut wahrnehmbar sein. Dieser Prozess ist enorm wichtig, deshalb kommt es auf die Präzision und Zuverlässigkeit der Odorieranlage an. Dies gilt auch für Gewerbekunden, sind aber potenziell gefährlich.

Wie riecht Gas: Den Gasgeruch erkennen

Gefahren, die mit Haushaltskunden sicherheitstechnisch vergleichbar sind. Die Technik und die Kontrolle der Odorierung sind im DVGW-Arbeitsblatt G 280-1 geregelt. Die Technik und die Kontrolle der Odorierung sind im DVGW-Arbeitsblatt G 280-1 geregelt. Die Menge an Odorierungsmittel kann zwischen 5 und 50 mg/m³ eingestellt werden und ist damit konform mit praktisch allen nationalen Odorierungsvorschriften …

Biogas Netzeinspeisung: Odorierung

Die genaue Anwendung ist in der ÖVGW-Richtlinie G79 geregelt