Warum unterbaufähige Waschmaschinen?

Ganz gleich was es ist – der Waschautomat steht immer auf beengtem Raum. Zudem müssen die Maße der Waschmaschine stimmen, bedeutet das nicht, dass man Sie unter eine Arbeitsplatte stellen kann. Das funktioniert natürlich nur bei Frontladern. Bei Topladern müssen Sie ja den Deckel nach oben öffnen.

Was bedeutet unterbaufähig bei Waschmaschinen?

In der Praxis bedeutet unterbaufähige Waschmaschine nämlich: Der Deckel des Frontladers lässt sich abschrauben.

, weil es sich bei einer Waschmaschine um einen Frontlader mit der Tür an der Vorderseite handelt, da …

Waschmaschine unterbaufähig

Nicht alle Waschmaschinen sind unterbaufähig. Besonderheiten bei einer unterbaufähigen Waschmaschine: Die Geräte haben hinten eine kleine Aussparung für die Leiste Ihrer Küchenzeile. Eine unterbaufähige Waschmaschine verfügt über eine nicht belastbare Oberseite. Es geht immer darum das Gerät irgendwo unterzustellen. Dadurch gewinnen Sie mehrere Zentimeter Luft nach oben und können die Maschine unter die Arbeitsplatte schieben. Rein optisch bleibt die Gerätefront nach dem Unterbauen sichtbar, die für einen freistehenden Platz konzipiert ist, lässt sich für gewöhnlich nicht abnehmen. Die geschieht im besten Falle ohne das die Holzplatte im Betrieb durch Kondenswasser feucht wird oder sie durch zu viel Bewegung der Maschine beschädigt wird. Es wird also in die bestehende Küche integriert.

Unterbaufähige Waschmaschine Test 2020

Eine unterbaufähige Waschmaschine zeichnet sich dadurch aus,6/5(30)

Sind alle Waschmaschinen unterbaufähig? Wichtige Hinweise

Unterbaufähig ist die Eigenschaft einer Waschmaschine unter einer Holzarbeitsplatte zu stehen.

Unterbau Waschmaschine

Mit einer unterbaufähigen Waschmaschine kaufen Sie sich ein Gerät, dass sie einfach unter eine Arbeitsplatte geschoben werden kann. Andernfalls würden …

4, welches Sie bequem unter die Arbeitsplatte in der Küche stellen können. Denn der Deckel einer normalen Waschmaschine. Nur, um sie “unterbaufähig” zu machen